Important Announcement
Top bars don’t need to be tiny you know. Check out this one.
Bildung

Das Spider RFID-Lesegerät passt perfekt zu Ricoh's Druck-management software RUG

Im Rahmen eines umfangreichen Projekts an der Universität Groningen (RUG) hat Ricoh Niederlande kürzlich Hunderte von Multifunktionsdruckern (MFPs) mit einem inepro RFID-Lesegerät ausgestattet.

Im Rahmen eines umfangreichen Projekts an der Universität Groningen (RUG) hat Ricoh Niederlande kürzlich Hunderte von Multifunktionsdruckern (MFPs) mit einem inepro RFID-Lesegerät ausgestattet. Die Kompatibilität mit der Druckmanagementlösung Streamline NX von Ricoh war einer der Hauptgründe für die Wahl des RFID-Lesegeräts Spider. Durch die Integration von Ricohs Streamline NX und dem Lesegerät wird das Drucken, Kopieren und Scannen mit der RUG-Karte noch schneller und einfacher. Außerdem erfüllen die MFPs alle von der Universität festgelegten Benutzer- und Sicherheitsanforderungen.

Besseres Drucken

Nachdem Ricoh die europäische Ausschreibung 2015 erneut gewonnen hatte, initiierten die RUG und Ricoh einen Veränderungsprozess mit dem Ziel, signifikante Einsparungen bei CO2-Emissionen, Energie- und Papierverbrauch sowie Kosten zu erzielen. Ricoh verwaltet außerdem die gesamte Druckerflotte über einen Vor-Ort-Service und ermöglicht verschiedene Repros an der Universität. "Ein wichtiger Teil des gesamten Prozesses war ein Update des Druckmanagementsystems der Ricoh-MFPs, die in den verschiedenen Universitätsgebäuden im Zentrum und auf dem Campus zu finden sind. Wir haben dieses Projekt vor kurzem begonnen", sagt Ronald Jansen, Senior Account Manager bei Ricoh Niederlande.

Groß angelegte Migration zu Streamline NX und Austausch von Kartenlesern

"Anfang dieses Jahres haben wir mit der Migration zu unserer Management-Drucklösung Streamline NX begonnen. Ein umfangreiches Projekt, denn an den verschiedenen Standorten der RUG sind etwa 500 MFPs im Einsatz. Dabei ging es nicht nur darum, die Druckmanagementsoftware Streamline NX auf den Geräten zu implementieren, sondern auch darum, ausgemusterte Geräte zu ersetzen und die Benutzerkonten von mehr als 30.000 Studenten und 6.000 Mitarbeitern zu migrieren. Auch die Kartenleser, die den sicheren Zugriff auf den Drucker über die RUG-Karte ermöglichen, mussten ersetzt werden. Die alten waren nicht mit dem neuen Druckmanagementsystem kompatibel", sagt Ronald Jansen.

Die Wahl fiel auf das RFID-Lesegerät inepro Spider

Ricoh Europe empfahl das inepro-Lesegerät aufgrund seiner charakteristischen Eigenschaften wie der hohen Lesegeschwindigkeit, der kurzen Lesedistanz und dem hohen Sicherheitsstandard. Wir haben 372 Spider-RFID-Lesegeräte bei der RUG installiert. Neben der Kompatibilität mit unserer Streamline NX-Suite besteht ein weiterer Vorteil des Spider darin, dass er problemlos in Ricoh-MFPs integriert werden kann. Das bedeutet, dass es keine separaten Elemente außerhalb des Geräts gibt", sagt Ronald Jansen.

Die Migration von Streamline NX ist nun abgeschlossen. "Wir haben es in den letzten Monaten ausgiebig getestet, und die ersten Reaktionen waren sehr positiv. Studenten und Mitarbeiter haben geäußert, dass die allgemeine Benutzerfreundlichkeit unserer Druckdienste enorm gestiegen ist."

Eine weitere Erfolgsgeschichte:

Bildung

Bezahlen und authentifizieren vom Kaffee bis zum Schließfach. ROC Nijmegen entscheidet sich für KUARIO

Jos van de Hulsbeek arbeitet als Vertragsmanager bei ROC Nijmegen. Er ist das Bindeglied zwischen der Bildungseinrichtung und den Lieferanten. In seiner Rolle setzt er die Benutzeranforderungen der Lehrer, Studenten und Mitarbeiter der Bildungseinrichtung in Lösungen um.

Fallstudie zeigen
Sprechen Sie mit einem Experten

Christian Reiher